Monatsrückblick: Mai 2024

29. Mai 2024

Der Mai sollte mit einem Blick in den klaren Sternenhimmel starten, das klappte nicht so recht, dafür waren die Rhododendron Ende Monat in voller Blüte. Weil ich mich immer etwas rebellisch zeige, habe ich angesichts des Umbaus in unserer Wohnung begonnen, mir Gedanken für die Neugestaltung der Räume zu machen. Schliesslich habe ich im Mai bei Hannah Mang hereingeschaut und den ‚The Formula-Kurs‘ von Joe Dispenza  – zu Herz-Hirnkohärenz gemacht – und war von beiden Einblicken begeistert.

Space Eye – Understatement by Mario Botta

Bereits seit dem September 2023 ist rund 10 Kilometer ausserhalb von Bern mit Space Eye ein grosses Observatorium für Weltraum und Umwelt mit dem grössten öffentlichen Teleskop der Schweiz eröffnet worden. Anfang Mai hatte ich Gelegenheit, mit dem Burgerinnen Forum Bern einen informativen Abend dort zu verbringen.

Das Gebäude befindet sich wie der Vorgänger mitten in der Landwirtschaftszone mit idealerweise wenig Lichtverschmutzung. Der Architekt Mario Botta hat den allergrössten Teil des Gebäudes in den Boden verlegt, was mir sehr gefallen hat. Im Untergrund findet man dann das grosszügige und einladend gestaltete multimediale Besucherzentrum mit Planetarium. Überirdisch ist wie bereits zuvor, der Beobachtungsturm mit der Basis des Teleskops.

Angesichts des bedeckten Himmels hatten wir leider keine Gelegenheit den Sternenhimmel live  zu betrachten, dafür gab es eine Simulation im Planetarium.

Leckerer Karottenkuchen auf einem schönen Teller mit Goldrand.

Back-Highlight des Monats: Zum Muttertag am 12. Mai wurde ich mit einem superleckeren Turbo-Karottenkuchen verwöhnt.

Opernhaus Zürich – von langer Hand geplant

Ich bin unternehmungslustig und spontan und nur selten kommt es vor, dass etwas lange vorausgeplant wird. Die Tickets für die Premiere von  ‚L’Orfeo‘ im Opernhaus Zürich haben wir Anfangs November 2023 die letzten Plätze erwischt. Tatsächlich war die Vorführung wunderschön und wir haben auch  die Live-Einführung ins Werk genossen, obwohl wir bereits auf der Anreise alle Audio-Tracks, die uns vorgängig zugeschickt worden waren, angehört hatten.

Blütenpracht im Seleger Moor – endlich etwas wie Sommer

Wir haben schon länger alle paar Tage geschaut, ob das Wetter und der Blütenstand im Seleger Moor in Rifferswil zusammenpassen für einen Ausflug – immerhin zwei Stunden Autofahrt in die Region Zürich.  Am Sonntag, 26. Mai passte dann alles und wir fuhren kurz vor 7.00 Uhr los, den im Mai – Hochblütezeit der Rhododendren – ist der Park sonntags schon ab 8.00 Uhr offen.

Herz-Hirnkohärenz mit Joe Dispenza

Nachdem ich schon ein, zwei interessante Bücher von Joe Dispenza gelesen habe, nahm ich mir im Mai Zeit, den 12-tägigen Online-Kurs «The Formula», den Younity gratis angeboten hat, zu machen. Abgesehen von der etwas gewöhnungsbedürftige Stimme bei den Meditationen war der Kurs wirklich sehr interessant und anregend.

 

Gelesene Bücher

  • Das Philosophenschiff von Michael Köhlmeier finde ich historisch interessant, hat mich aber nicht wirklich begeistert.
  • Going Zero von Anthony McCarten fand ich wirklich sehr spannend, obwohl ich sonst nicht ein Fan von Thrillern bin. Aber die Geschichte rund um die Bibliothekarin, die CIA und ‚Google‘ an der Nase herumführt, ist faszinierend.

Wort zum Monat

Erfolg ist die Fähigkeit, von einem Misserfolg zum anderen zu gehen, ohne seine Begeisterung zu verlieren.

Winston Churchill

 

Wieso ein Monatsrückblick?

Meine eigene Erfahrung zeigt, dass wir uns in unserer schnelllebigen Zeit uns immer mal wieder innehalten oder neudeutsch fokussiert ‚chillen‘ sollten und zurückschauen, was die Highlights des vergangenen Monats waren und uns (in Dankbarkeit) daran erinnern. Oft hilft das Smartphone dem Gedächtnis auf die Sprünge und ein Blick auf die letzten Fotos ist eine (meist) eine perfekte Basis für den Rückblick.

Was im Mai sonst noch war?

  • Mit einer Freundin habe ich am letzten Tag die Ausstellung über Vivian Maier im Haus der Fotografie in Olten besucht. Die Fotos der amerikanische ‚Nanny‘, die in 5 Garagen mehr als 120’000 Fotos hinterlassen hat, haben mich beeindruckt, ebenso wie die unglaublich kompetente Führung.
  • Endlich habe ich es geschafft, das neue Rooftop-Restaurant im Berner Warenhaus Loeb ‚Il Nido‚ zu besuchen. Das war höchste Zeit, denn das Lokal mit seinen tollen Aussichtsterrassen rund um das Gebäude herum ist seit November 2023 eröffnet und definitiv einen Besuch wert. Mit hohem Chill-Wert.
  • Technik: Ich habe mir, nach einer längeren Evaluation, eine neue Festplatte mit 4 TB geleistet, damit Fotos & Co wieder sicher extern gespeichert sind.

Was ich im Juni plane …

  • Nach zwei Detox-Wochen (der Start wurde schon mal verschoben), hoffe ich, Mitte Juni mit dem Kurs für Ernährung bei Dr. Claudia Nichterl zu beginnen. Ich bin schon sehr gespannt, wie sich meine Küchenkünste – vor allem organisatorisch gibt es Potenzial – verbessern werden.
  • Falls das Wetter im Juni etwas trockener wird, werde ich einige (Berg?)-Wanderungen machen. Das wäre für mich beste Erholung.
  • Für mich wird geplant😄: Da wir im Juni in der ganzen Wohnung neue Fenster erhalten, werde ich im Juni jede Menge Handwerker in unserer Wohnung begrüssen dürfen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich helfe Frauen ihre Stärken zu erkennen und ihre Energie entsprechend ihrem Human Design einzusetzen, sodass sie selbstbewusst ihre Jobsituation hin zu einem erfüllenden Traumjob zu verändern können.

Hier erfährst du mehr mich und wie ich dir helfen kann.

Bist du bereit, endlich deine Talente zu entdecken?

Lass uns unverbindlich sprechen.

Let´s connect!

Kategorien

Du willst mehr lesen? Dann schau mal hier!

Ein 180-Grad-Turnaround: Wie ich Disziplin lieben lernte

Ein 180-Grad-Turnaround: Wie ich Disziplin lieben lernte

Früher war ich überzeugt, dass Disziplin ist nur etwas für andere ist, dass es meiner Spontaneität schadet und meine Intuition beeinträchtigt. Ich war sicher, dass Disziplin nur etwas für Streberinnen und Streber ist. Ich war überzeugt, dass es nicht zu mir passt,...

Monatsrückblick: April 2024

Monatsrückblick: April 2024

Im April, der uns mit seinen Wetterkapriolen in Atem gehalten hat, habe ich bei wunderschönem Wetter in Giswil/OW in der Zentralschweiz nach zwei Jahren Ausbildung mein Zertifikat  'Natürlich heilen' in Empfang genommen. Ich habe viel gelernt und fühle mich trotzdem...

Wie wir unsere Talente aus dem Blick verlieren

Wie wir unsere Talente aus dem Blick verlieren

Wenn du das Gymnasium oder eine andere höhere Fachschule absolviert hast, geht man davon aus, dass du gut in analytischen Fächern bist, denn da wird ja tatsächlich auch heute noch nicht viel anderes gelehrt und wertgeschätzt. Nach rund 13 Jahren analytischem Denken...

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner