Ein 180-Grad-Turnaround: Wie ich Disziplin lieben lernte

13. Mai 2024

Früher war ich überzeugt, dass Disziplin ist nur etwas für andere ist, dass es meiner Spontaneität schadet und meine Intuition beeinträchtigt. Ich war sicher, dass Disziplin nur etwas für Streberinnen und Streber ist. Ich war überzeugt, dass es nicht zu mir passt, dass es der Gesundheit schadet und sowieso nichts ist für meine schwachen Nerven. Heute sehe ich in diesen negativen Glaubenssätzen eher ein unreflektiertes, von meinen Ahnen übernommenes Erbe, das ich inzwischen überdacht habe. Im Laufe der letzten Jahre habe ich meine Meinung zum Thema Disziplin entschieden geändert.

Heute bin ich der Überzeugung, dass Begeisterung, Enthusiasmus und ernsthaftes Interesse natürlich notwendige Voraussetzung sind, aber nur in seltenen Fällen Disziplin ersetzen können. Ich habe festgestellt, dass praktisch alle Menschen, die für mich Vorbildcharakter haben, meist auf verschiedensten Gebieten sehr diszipliniert sind, und dass sie nur dank dieser Disziplin ihre Ziele erreichen oder erreichen konnten.

Disziplin-‚Muskel‘ trainieren

Ich selber werde nie die 100% disziplinierte Person werden – das brauchst du auch nicht -, aber ich anerkenne heute, dass die meisten Ziele ohne Disziplin nicht erreicht werden können. Deshalb bin ich nicht zuletzt nach meinen Erfahrungen im Bereich Gesundheit und Ernährung, aber auch in den Bereichen Weiterbildung inzwischen selber ziemlich diszipliniert und finde das ganz in Ordnung.

«Wie hältst Du es mit der Disziplin?», frage ich heute auch gerne Kundinnen schon recht früh. Ohne Disziplin, sind die schönsten Träume von einem interessanten Leben und einer erfüllten Arbeit, die einem dank der eigenen Talente leichter fällt, ziemlich unrealistisch.
Aber nur weil du heute noch nicht diszipliniert bis, heisst das nicht, dass du diesen ‘Muskel’ nicht langsam aufbauen und trainieren kannst. Er kann ebenso wie der ‘Mut’-Muskel, für einen Schritt in Richtung erfüllter Job, trainiert werden. Ich arbeite auch selber immer wieder daran.

Disziplin meets Intuition

Heute bin ich überzeugt, dass meine Disziplin eine gute Basis liefert, sodass ich meiner Intuition mit mehr Energie und mehr Durchhaltewillen folgen kann und mich weniger durch kleine oder grössere Hindernisse von meinem Ziel abhalten lasse. Disziplin und Intuition schliessen sich für mich nicht mehr aus, sondern ergänzen sich sinnvoll auf dem Weg zu einem erfüllten Leben. Es ist einer der ‘Diamanten’ aus meiner ‘Natürlich heilen’-Ausbildung, dass ich den Wert der Disziplin heute höher schätze als früher und ein gewisses Mass an Disziplin auch von meinen Kundinnen erwarte. Der mit über 80 noch sehr fitte Kursleiter hat mich mit seinen Anregungen im Bereich Disziplin überzeugt. Lass dich gerne von mir anstecken. Oder wie Ursula Garo, eine meiner letztjährigen Coaches, es formuliert: ‘Selbstdisziplin ist die höchste Form der Selbstliebe’. Dem stimme ich heute definitiv zu. Und du?

PS. Das ‚blumige‘ Beitragsbild stammt aus meiner Eigenproduktion; beim Gestalten kann ich meine Intuition entspannt fliessen lassen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich helfe Frauen ihre Stärken zu erkennen und ihre Energie entsprechend ihrem Human Design einzusetzen, sodass sie selbstbewusst ihre Jobsituation hin zu einem erfüllenden Traumjob zu verändern können.

Hier erfährst du mehr mich und wie ich dir helfen kann.

Bist du bereit, endlich deine Talente zu entdecken?

Lass uns unverbindlich sprechen.

Let´s connect!

Kategorien

Du willst mehr lesen? Dann schau mal hier!

Monatsrückblick: Mai 2024

Monatsrückblick: Mai 2024

Der Mai sollte mit einem Blick in den klaren Sternenhimmel starten, das klappte nicht so recht, dafür waren die Rhododendron Ende Monat in voller Blüte. Weil ich mich immer etwas rebellisch zeige, habe ich angesichts des Umbaus in unserer Wohnung begonnen, mir...

Monatsrückblick: April 2024

Monatsrückblick: April 2024

Im April, der uns mit seinen Wetterkapriolen in Atem gehalten hat, habe ich bei wunderschönem Wetter in Giswil/OW in der Zentralschweiz nach zwei Jahren Ausbildung mein Zertifikat  'Natürlich heilen' in Empfang genommen. Ich habe viel gelernt und fühle mich trotzdem...

Wie wir unsere Talente aus dem Blick verlieren

Wie wir unsere Talente aus dem Blick verlieren

Wenn du das Gymnasium oder eine andere höhere Fachschule absolviert hast, geht man davon aus, dass du gut in analytischen Fächern bist, denn da wird ja tatsächlich auch heute noch nicht viel anderes gelehrt und wertgeschätzt. Nach rund 13 Jahren analytischem Denken...

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner