22 Fun Facts über mich

15. Februar 2024

Du möchtest mich noch etwas näher kennenlernen. Dann schnuppere doch gerne mal ein bisschen in meinen Fun Facts.

  1.  In meiner Kindheit – ich hatte zwei Brüder – ging es gleich international los: Dank eines Kindermädchens sprachen ich, meine Brüder und meine Eltern Spanisch.
  2. Meine Eltern hatten ein Geschäft und wir wohnten mitten in der Berner Altstadt.
  3. Mitten im Geografiestudium bin ich mit 25 Jahren auf eigene Faust, mit wechselnder Begleitung, um die Welt gereist. Die Route war Milano – Montreal – Vancouver – Hawaii – Fiji – Sydney – Auckland – Sydney – Delhi – Singapur – Thailand – Malaysia – Indonesien –bis Bali – Lombok Flores – Singapur – Zürich.
  4. Ich habe nach der Matura parallel das Journalismus-Nachdiplomstudium in Fribourg – für den Spass – und die kaufmännische Ausbildung – fürs Geld – absolviert.
  5. Ich koche gerne  – vorzugsweise täglich etwas Neues. Ich hätte aber auch gerne einen fähigen Koch an meiner Seite und würde mich bekochen lassen.
  6. Wenn ich abends in einem südlichen Land der Strandpromenade entlangspaziere, bin ich unterwegs zu einem Konzert oder bewundere die Flugkünste der Fledermäuse.
  7. Ich liebe Filme und habe Filmkritik studiert. Ich mag es, in eine ganz andere Energie einzutauchen und darüber zu diskutieren, allerdings gerne mit etwas zeitlichem Abstand.
  8. Unsere wunderbare Tochter ist als Geburtstagsgeschenk eine Woche vor meinem 41. Geburtstag zu uns gekommen.
  9. Ich lache gerne, manchmal zu oft und zu laut und bin deshalb als Financial Officer an der Uni Bern öfters negativ aufgefallen.
  10. Mit 14 war ich allein bei einer Gastfamilie in Luxemburg und dann mit 15 mit den Pfadfindern in England und dort wiederum in einer Gastfamilie.
  11. Englisch und Französisch habe ich in der Schule so gut gelernt, dass ich sie jederzeit gerne einsetze.
  12. Ich kann ein Theaterstück auch auf Türkisch verfolgen.
  13. Ich war mit 27 dabei, als in Burkina Faso, genauer in Ouagadougou, einer von Afrikas hoffnungsvollen Führern, Thomas Sankara, ermordet worden ist.
  14. Ich lese gleichzeitig immer 3-4 Bücher – Belletristik und Sachbücher – und ich lese fast alle fertig, was für meine gute ‚Nase‘ für Bücher spricht.
  15. Mein Unterbewusstsein lässt es ständig sprudeln und neue Ideen aufblitzen. Deshalb fällt es mir manchmal etwas schwer, den Fokus zu halten. Man könnte es Inspiration oder vernetztes Denken nennen, aber manchmal finde ich es selber auch etwas anstrengend.
  16. Ich habe anderthalb Jahre in der Entwicklungszusammenarbeit im Fair Trade Bereich gearbeitet und war dabei für den Honig-Verkauf und den Einkauf aus Guatemala zuständig.
  17. Ich war (und bin?)  Reise verrückt, deshalb durfte unsere Tochter, bevor sie zweijährig war, bereits Südafrika, Sri Lanka und Spitzbergen bereisen.
  18. Ich habe einen weiten Horizont, als wissbegierige Frau und Wissenssammlerin – bringe ich gerne neue Themen zusammen oder sehe Lösungen, an, die andere nicht gedacht haben.
  19. Ich hinterfrage konsequent alles, sei es Corona oder ob ich wirklich neue Brillengläser brauche. Ich kann nicht dafür, ich ticke einfach so. Das habe ich nicht gelernt, ich war schon ziemlich früh so. Ich glaube, es lohnt nicht sich nicht mehr, das zu bekämpfen.
  20. Nach meinem Geografie- und Journalismusstudium konnte ich wählen zwischen einer Stelle als Umwelt Fachfrau und einer als Redaktorin bei einer Wochenzeitzeitung über den Tourismus in der Schweiz. Ich entschied mich für die Redaktorinnenstelle.
  21. Ich habe dreimal aus verschiedenen Gründen Jobs verloren. Ich war zwar betrübt, aber ich hatte auch bereits alles gelernt, was man da lernen konnte. Danach ging es jeweils immer aufwärts.
  22. Ich habe mich vor über 15 Jahren von meinem Expartner getrennt, aber wir haben unsere Tochter gemeinsam aufgezogen, was ich toll finde.
  23. Ich habe alle Fahrradrouten entlang den grossen Flüssen – Aare-, Rhone-, Rhein- und Reuss-Radweg in der Schweiz befahren.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich helfe Frauen ihre Stärken zu erkennen und ihre Energie entsprechend ihrem Human Design einzusetzen, sodass sie selbstbewusst ihre Jobsituation hin zu einem erfüllenden Traumjob zu verändern können.

Hier erfährst du mehr mich und wie ich dir helfen kann.

Bist du bereit, endlich deine Talente zu entdecken?

Lass uns unverbindlich sprechen.

Let´s connect!

Kategorien

Du willst mehr lesen? Dann schau mal hier!

Monatsrückblick: Mai 2024

Monatsrückblick: Mai 2024

Der Mai sollte mit einem Blick in den klaren Sternenhimmel starten, das klappte nicht so recht, dafür waren die Rhododendron Ende Monat in voller Blüte. Weil ich mich immer etwas rebellisch zeige, habe ich angesichts des Umbaus in unserer Wohnung begonnen, mir...

Ein 180-Grad-Turnaround: Wie ich Disziplin lieben lernte

Ein 180-Grad-Turnaround: Wie ich Disziplin lieben lernte

Früher war ich überzeugt, dass Disziplin ist nur etwas für andere ist, dass es meiner Spontaneität schadet und meine Intuition beeinträchtigt. Ich war sicher, dass Disziplin nur etwas für Streberinnen und Streber ist. Ich war überzeugt, dass es nicht zu mir passt,...

Monatsrückblick: April 2024

Monatsrückblick: April 2024

Im April, der uns mit seinen Wetterkapriolen in Atem gehalten hat, habe ich bei wunderschönem Wetter in Giswil/OW in der Zentralschweiz nach zwei Jahren Ausbildung mein Zertifikat  'Natürlich heilen' in Empfang genommen. Ich habe viel gelernt und fühle mich trotzdem...

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner